10. Juni 2011

Backergebnisse

Heute zeige ich euch mal meine Backergebnisse. Ja, ich weiß, die Braut könnte eventuell auf meinen Blog gucken - glaub ich heute aber nicht, da heute schon die standesamtliche Trauung ist und deshalb ist es - glaub ich - nicht schlimm, wenn ich euch jetzt schon die fertigen Werke zeige. Es hat mal wieder ganz viel Spaß gemacht. Michael hat mir wie meistens vorzüglich geholfen und war mein kleiner Wichtel, wenn ich mal ganz dringend das oder das zur Hand brauchte. Vielen Dank mein Schatz!

Ich habe zwei ganz tolle Rezeptbücher. Eins ist aus Amerika und ein deutsches Cupcake-Buch. Die Rezepte sind echt toll und man kann vieles kombinieren. Ich wandele die Rezepte eigentlich auch immer um, deshalb kann ich nie die gleichen Cupcakes nochmal backen. Naja, bis jetzt haben alle immer noch geschmeckt!

Zu erst haben wir alle Zutaten für die Törtchen zusammen gesucht. Bei Cupcakes kommt ja nix in den Teig an Früchten oder so, sondern es kommt nur auf ein normales Törtchen was tolles oben drauf. Bei Muffins ist das anders, da kommt alles in den Teig, eventuell noch etwas oben drauf und fertig ist das ganze. Der Muffin macht deshalb weniger Arbeit. Man kann sich drum streiten was besser schmeckt. Ich habe in beiden Bereichen meine Favoriten! Ganz klar!

















Ich wollte einen einfachen Zitronenteig und einen Vanilleteig machen. Alle Zutaten in die Schüssel und rühren.



















Das ist der Zitronenteig:

















und das ist der Vanilleteig:





























So sahen die Zitronentörtchen vor dem Backen aus und so nachher!














Über Nacht konnten die dann ganz entspannt abkühlen. Heute Morgen habe ich dann noch kleine Schildchen gewerkelt, damit die Gäste der Hochzeit auch wissen was sie erwartet. Ich finde es immer schlimm, wenn man einen Kuchen auswählen soll und man nicht weiß was das einzelne ist. Die Gefahr will ich umgehen und habe aus kleinen Asiastäbchen mit den Stampin'Up-Papieren und zwei Stanzen die folgenden Schildchen gemacht:























So sieht die ganze Bande dann aus. Jetzt mußten aber noch die Törtchen vom Vortag verziert werden. Nichts leichter als das. Die Küchenmaschine hat mal wieder ganze Arbeit geleistet um aus solchen Sachen...





















..., noch einigen anderen Zutaten und Muskelkraft die Werke entstehen zu lassen:






















Sehen Sie nicht lecker aus? Ich mußte mich echt bremsen nicht direkt in einen Cupcake zu beißen. Das sind einmal Vanille-Buttercreme-Cupcakes, Zitronen-Cupcakes, Frische Weinbergspfirsich-Cupcakes und Heidelbeer-Creme-Cupcakes. Lecker sag ich nur!

Über die ganze Backorgie sind Michael und ich dann auch noch zu der Übereinstimmung gekommen, dass wir uns noch eine neue Kamera kaufen wollen. Gesagt getan, wir sind halt von der spontanen Truppe, ging es heute direkt in die Innenstadt von Wilhelmshaven. Nicht so die beste Innenstadt aber das Fotofachgeschäft hat uns zum Ziel verholfen. Es ist jetzt ein kleines Schätzen in unserem Besitz. Ich renne jetzt mit einer Fujifilm HS10 durch die Gegend und probiere mich an ihr aus, schließlich will ich sie morgen direkt mit zu der Hochzeit schleppen. Hab auch schon ein paar schicke Bildchen gemacht:



















Nicht schlecht, aber ich muss noch soooo viel üben! Werde wohl jetzt öfters Radtouren machen um ein paar nette Sachen ausprobieren zu können. Mal sehen! Ich wollte auch schon immer mal ins Rosarium und ins Aquarium in Wilhelmshaven, da würde mit Sicherheit das ein oder andere Motiv zur Wahl stehen.

Ich werde jetzt mal wieder ins Wohnzimmer verschwinden und es mir mit der Anleitung gemütlich machen. Alle Schalter und Knöpfe hab ich noch nicht durchschaut. Morgen zeige ich euch das Hochzeitsgeschenk. Es gefällt mir so gut, dass ich es am liebsten selbst behalten würde.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und Scrappen!

Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen