11. Dezember 2011

11. Türchen

Das Wetter ist heute wieder trocken aber windig. Naja, mal gucken wie es sich entwickelt. Im Moment bin ich in meiner Ecke des Arbeitszimmers und kümmere mich um meine Weihnachtskarten. Die wollen schließlich alle zu lieben und netten Menschen in ganz Deutschland versendet werden. Die Karten sind soweit fertig, jetzt müssen sie noch geschrieben werden. Gerade suche ich die ganzen Adresse raus. Das kann noch den ganzen Tag dauern bis ich mit allem fertig bin.

Damit ihr aber auch wieder kreativ sein könnt am 3. Advent, habe ich für euch heute die Schritt-für-Schritt-Antleitung für meinen Swap von der Convention. Jetzt könnt ihr an alle kleine Teebeutelbriefchen verteilen! Natürlich könnt ihr die Anleitung auch abwandeln.






















Diese ganzen Materialien benötigt ihr, wenn ihr mitwerkeln wollt:
Stempelset French Foliage
Stempelkissen in Savanne (ist nicht mit auf dem Bild)
Folgendes ausgestanzt: Umschlag mit Zierlasche in Vanille, Blumengruß in Savanne und Espresso, 13/8 Kreis in Baiblau und außerdem noch ein 1 1/4 Kreis in Designerpapier (ich habe Safrangelb mit Punkten genommen aus dem Designerpapierblock in Pastellfarben)
SNAIL (Kleberoller), Selbstklebestreifen (Doppelseitiges Klebeband), Dimensionals
Klettverschluss (ich habe kleine Punkte genommen)
Teebeutel

Jetzt kann es losgehen!






















Als erstes bestempelt ihr die untere Lasche des Umschlags (im Bild ist sie oben).
















Bei mir sah das dann so aus!

Danach werden zwei Streifen Selbstklebestreifen auf der unteren Lasche innen am Rand angebracht:



















Dann klebt ihr den Umschlag zusammen:




















Jetzt kommt der Tee rein!




















Ich habe noch die Teesorte dazu geschrieben. Dann weiß wenigstens jeder was das für ein Tee ist. Als nächsten wird der Verschluss - die Blüte zusammengeklebt.

.










Als nächsten wird der Verschluss - die Blüte zusammengeklebt. Zu erst die beiden Blüten mit SNAIL zusammenkleben.






















Ruhig etwas versetzt übereinander kleben, dann sieht man auch die Farben! Dann kommt der große Kreis in Baiblau drauf.






















Als letztes bekommt die Blume ihr Innenleben - nämlich den kleineren Kreis in 1 1/4 Zoll Größe. Den habe ich mit einem Dimensional aufgeklebt und die Blume etwas plastisch zu gestalten.






















Die Blume ist jetzt fertig. Nun kommt ein kleiner Streifen (3 - 4 cm) Selbstklebestreifen auf die obere Lasche des Umschlags - möglichst mittig.




















Da wird dann die Blume drauf befestigt. Jetzt sollte euer Umschlag so aussehen:






















Unter die Blume kommt jetzt der Klettverschluss. Ich habe ihn auf die Seite der Blume geklebt, die über die Lasche übersteht.






















Jetzt ist er fertig - der Teebeutelbrief!

















Wegen des künstlichen Lichts sehen die Farben leider nicht originalgetreu aus aber das ist bei der Anleitung nicht wichtig. Möchtet ihr auch so einen schönen Teebeutelbrief werkeln und es fehlen euch die Zutaten bis auf den Kleber? Dann hinterlasst einen Kommentar bis zum 15.12.2011 um 18:00 Uhr. Ich verlose dann unter allen, die einen Kommentar hinterlassen haben, zweimal Bausätze (in unterschiedlichen Farben) für jeweils 5 Teebeutelbriefchen.Also, jetzt braucht ihr ja wohl nicht lange überlegen!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und Scrappen!

Eure Alexandra

Kommentare:

  1. Alexandra, mit den Lichtverhältnissen beim Fotografieren habe ich im Moment auch Schwierigkeiten. Ab dem 22.12. werden die Tage dann wieder länger und wir werden wieder besseres Tageslicht haben.
    Danke für die tolle Erklärung des Teebeutel-Briefes. Das ist für die Husten- und Schnupfenzeit eine schöne Idee für Gute-Besserung-Wünsche.

    Wünsche dir noch einen schönen 3.Advent-Abend!

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Anleitung und viel Spass beim Weihnachtskarten schreiben. lg Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex, schön das du wieder fit bist, so kannst du die Adventszeit ja auch unbeschwert genießen. Also nicht zuviel Vorweihnachtsstress,noch viele gute Ideen und vor allem, auch die Zeit diese dann umzusetzen wünsche ich dir.
    Unser Arbeitszimmerumbau ist jetzt abgeschlossen und fast alle Regale sind eingeräumt, jetzt kann ich auch bald wieder kreativ werden. ENDLICH!!!!
    Liebe Grüße Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die einfache Anleitung. Das sind wirklich schöne Briefchen, die ich mit Sicherheit auch gut verschenken könnte :-)

    Lg Franzi

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Anleitung.Die sind ja schnell gemacht, wenn man die Stanze dazu hat.Leider steht sie noch auf meiner Wunschliste.Aber vielleicht hab ich ja ein wenig Glück.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  6. Geht schnell und sieht so super aus, wie man bei Dir sieht! Klasse Anleitung, vielen Dank! LG Janna

    AntwortenLöschen