26. Oktober 2014

Tuff-Cupcakes á la Alex



Vielleicht habt ihr ja auch mal Lust selbstgemachte Tuff-Cupcakes zu backen. Ich habe mir da mal ein Rezept überlegt ;-) Deshalb gibt es heute mal nix aus dem Bereich Scrapbooking sondern (da mich einige nach dem Rezept gefragt haben, als sie die Cupcakes bei Instagram gesehen haben) lieber das Rezept für alle!




Rezept für 12 normale Cupcakes

1. Herstellung des Teigs:

Zutaten:          125 g geschmolzene Butter, 125 g gesiebten Puderzucker, 2 Eier, 2 EL Milch, 100 g gesiebtes Mehl, ½ Pck. Backpulver, 3 EL Kakao (nicht das Instantzeug!)

Butter und Puderzucker in einer Schüssel schön schaumig schlagen. Dann Milch und Eier dazugeben und gut unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mixen und nach und nach unter die Masse geben. Solange mit dem Schneebesen weiter verrühren bis eine schöne fluffige Masse entsteht.  Den Teig in 12 Förmchen geben und bei 190° C im Backofen auf der mittleren Schiene bei Umluft für 12 – 15 Minuten backen. Dann die Cupcake-Unterteile abkühlen lassen. Dazu die Unterteile möglichst eine halbe Stunde nach dem Backen aus dem Backblech nehmen damit sie schneller abkühlen.

2. Herstellung der Tuffmasse:

Zutaten:          4 Eiweiß, 200 g gesiebten Puderzucker, etwas Zitronensaft (ist nicht für den Geschmack sondern für die Festigkeit)

Die Eiweiß in die Küchenmaschine geben und ein bisschen Zitronensaft. Alles leicht anrühren lassen mit dem Schneebesen. Dann den Puderzucker hinzugeben und auf voller Stufe die Masse so lange verrühren lassen bis eine feste Masse entsteht. Es ist ähnlich von festem Eiweiß aber es sollte glänzender sein. Die Masse in einen Gefrierbeutel füllen. Eine untere Ecke des Beutels aufschneiden und die Masse auf den abgekühlten Cupcake-Unterteilen aufspritzen und dabei in Kreisen in die Höhe gehen und oben einen Zipfel bilden. Jetzt die Cupcake-Unterteile mit den Tuffs etwas an der Luft trockenen lassen (mind. 30 - 60 Minuten).

3. Herstellung der Schokoglasur:

Zutaten:          2 Tafeln Schokolade (je nach Geschmack und Vorliebe eher Vollmilch oder Zartbitter), 25 g Palmin (Kokosfett)

Die Schokolade mit dem Palmin schmelzen bis alles gut geschmolzen ist und ordentlich verrühren. Dann die Masse an der Luft ca. 1 Stunde abkühlen lassen. Die Masse sollte dann etwas zähflüssiger sein aber immer noch flüssig. Auf die etwas angetrockneten Tuffs nun mit Hilfe eines Löffels etwas der Schokoglasur verteilen. Dabei einfach die Glasur am Zipfel runterlaufen lassen. Dann müssen die Cupcakes nur noch abkühlen bzw. die Schokoglasur!

Guten Appetit!

Eure Alex

Kommentare: