20. April 2017

Männlich? Weiblich? - Was zählt wirklich?

Gerade beim Karten gestalten fällt es vielen schwer auch Karten für männliche Empfänger zu gestalten. Die meisten Karten/Stempelsets/Kollektionen sind eher weiblich geprägt und von den Karten her eher für uns Mädels gedacht...wir scrappen ja schließlich auch. Das ist jedenfalls so mein Gedanke. Aber wieso soll man nicht mit den normalen Materialien auch Karten werkeln, die für Männer genauso wie für Frauen gehen. Denn wenn wir uns mal in den Geschäften umschauen, da gibt es auch nicht extra Karten für Männer und welche für Frauen. Gut, witzige Karten gehen immer für beide aber wollen wir das wirklich? Ich habe mich mal an einer Karte mit Glitzer in den Farben Blau und Braun gewagt mit einem Schmetterling.


Meiner Meinung geht die auch gut für Männer. Was sagt ihr dazu? Würdet ihr die auch einem Mann schenken? Michael findet sie auf jeden Fall gut und ich könnte sie für meine Freunde und Familie gut vorstellen. Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht mit euren Karten?

Muss uns die Industrie wirklich vorschreiben was wir für "männliche" Karten brauchen? Geht nicht ein bisschen Glitzer auch für Männer...gut, vielleicht nicht die volle Dosis für jeden von ihnen. Ich brauche aber nicht extra Stempelsets mit Werkzeugen oder so nur damit ich die passenden Karten werklen kann.

Happy scrapping,
Alex

1 Kommentar:

  1. Ach ich kenne Männer da könnten Einhörner auf die Karte...vielleicht nicht unbedingt un rosa...und dann kenne ich Frauen, da sollte die Karte blau-braun-dunkelgrün sein ohne Glitzer etc...meiner Meinung nach ist da alles möglich und diese klischeehaften Prägungen irgendwie nicht passend (obwohl ich sie auch oft in meinem Kopf habe)

    AntwortenLöschen