11. Juli 2011

Karten, Karten und nochmals Karten

So geht es im Moment bei mir. In meinem Kopf schwirren so viele Ideen für Karten rum, dass ich überhaupt nicht mehr hinterher komme. Aber ihr wollt ja auch nicht immer nur Karten sehen, richtig?

Zu meinem Keilrahmen bin ich gestern nicht mehr gekommen. Naja, werde mich wohl nächstes Wochenende dransetzen. Ist ja noch etwas Zeit (nicht mehr so viel). Grundiert ist er schon mit Gesso, jetzt muss nur noch die Verzierung angebracht werden. Das geht ja eigentlich ganz fix. Brauche nur mal den Antrieb ihn fertig zu bekommen. Ich sehe mich schon einen Tag vor der Feier das Ganze fertigstellen. So bin ich halt...leider!

Jetzt aber wieder zurück zu den Karten. Ich verbrauche im Moment ganz viel aus meinen Restekisten. Irgendwann muß das ja auch mal weniger werden. Sonst häuft sich immer nur mehr an und man verliert den Überblick. Deshalb wieder mal Resteverwertung:






















Letztens auf dem Flohmarkt habe ich ein altes Notenbuch erstanden. Die Seiten waren schon sehr vergilbt und es hatte auch schon einige Flecken. Da dachte ich, dass ganz ich guten Herzens zum Scrapbooken nehmen. Da ist keiner traurig drum. Jetzt habe ich es zum ersten Mal benutzt und eine Seite rausgerissen. Ich mußte mich aber ganz schön überwinden...

Jetzt räume ich hier noch etwas. Mein Chaos wird nämlich immer größer!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und Scrappen!

Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen